Informationen

Das Sprachcafé steht für eine offene, herzliche Stadt Basel, die sich für fremdsprachige Menschen einsetzt und diese fördert. So wird im Sprachcafé bewusst darauf geachtet, Menschen mit möglichst verschiedenem Hintergrund anzusprechen. Bei den Sprachcafé-Treffen sind alle willkommen, sowohl Deutschlernende wie auch interessierte BaslerInnen, die sich austauschen möchten. In einer lockeren, nicht-schulischen Umgebung können Asylsuchende, MigrantInnen und andere Deutschlernende mit Menschen aus dem Quartier in Kontakt kommen und im Gespräch das im Kurs Gelernte anwenden. Neben der sprachlichen Integration spielt auch zwischenmenschlicher und kultureller Austausch eine grosse Rolle.

Das Sprachcafé Basel gibt es seit April 2016 und es ist als Verein organisiert. Finanziert wird das Sprachcafé über Mitgliederbeiträge der Aktivmitglieder und über Spenden.